Der Umsetzungsturbo für Performanceprogramme​

zf
thyssenkrupp
Techem
miller
Hoyer
hensoldt
grunenthal
benollt

PERFORMANCESTEIGERUNG

Mit dem ProgressMaker® in wirtschaftlich turbulenten Zeiten effektive Performanceprogramme aufsetzen und nachhaltige Effekte realisieren

pm asset matthias

PERFORMANCESTEIGERUNG

Entscheidende Hebel identifizieren und durch intelligentes Umsetzungsmanagement zügig Effekte realisieren

Der Erfolg von Performanceprogrammen hängt von einer Vielzahl Faktoren ab. Ob interne Maßnahmen- oder Ressourcenabhängigkeiten oder externe Einflussfaktoren (wie Rohstoffpreise, Kunden-/Zuliefererverhalten etc.).

Mit dem ProgressMaker® Framework modellieren Sie schnell und intuitiv sämtliche Abhängigkeiten, kennen die Effekte und steuern rechtzeitig gegen.

Ihr ProgressMaker® Team für ein neues Level in Sachen Umsetzung und Performance
Ihr Strategie- und Fortschrittsteam auf dem Weg zu High Performance

Mehr zum Progressmaker®

Fortschritt und Wertschöpfung komplexer Transformationen sicherstellen
Performanceprogramme klug strukturieren 1024x819 1

Performanceprogramme klug strukturieren und zügig in Wirksamkeit bringen

Durch intuitive Modellierung und Visualisierung aller relevanten Beziehungen (KPIs, Effekte, Verantwortlichkeiten, Ressourcen etc.) in hoher Geschwindigkeit die richtigen Prioritäten mit belastbaren Commitments versehen. Mit systematischen Ziel-, Planungs- und Ist-Abgleichen den Maßnahmenhochlauf aktiv managen.

In Umsetzungssprints schnell zu Ergebniseffekten

Mit dem Umsetzungsframework des ProgressMaker® die EBIT-Potenziale mit einer auf Outcome getrimmten OKR-Sprintlogik realisieren. KPI-Wirknetze und -Treiberbäume sorgen für belastbares Fore- casting. Monatlich sehen, ob die Umsetzung on/off track ist, und gegensteuern können.

Umsetzungssprints_Ergebniseffekte
Risiken systematisch durchdenken

Risiken systematisch durchdenken, abbilden und rechtzeitig gegensteuern

Der Erfolg von Performanceprogrammen hängt von einer Vielzahl Faktoren ab. Ob interne Maßnahmen- oder Ressourcenabhängigkeiten oder externe Einflussfaktoren (wie Rohstoffpreise, Kunden-/Zuliefererverhalten etc.): Mit dem ProgressMaker® Framework modellieren Sie schnell und intuitiv sämtliche Abhängigkeiten, kennen die Effekte und steuern rechtzeitig gegen.

PERFORMANCESTEIGERUNG

Die Basis für exzellente Performancedialoge

So laufen Performance-Dialoge üblicherweise ab: Es gibt KPIs, meist nur Ergebnis-KPIs, auf einem Zettel, und auf einem anderen Zettel finden sich die Maßnahmen. Was in den meisten Fällen fehlt: Klarheit darüber, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt bezüglich welcher KPIs welche Effekte erzeugen sollen. Der ProgressMaker® liefert diese Klarheit auf einfache, eingängige Art und Weise.

Performancesteigerung

PERFORMANCESTEIGERUNG

Die Basis für exzellente Performancedialoge

So laufen Performance-Dialoge üblicherweise ab: Es gibt KPIs, meist nur Ergebnis-KPIs, auf einem Zettel, und auf einem anderen Zettel finden sich die Maßnahmen. Was in den meisten Fällen fehlt: Klarheit darüber, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt bezüglich welcher KPIs welche Effekte erzeugen sollen. Der ProgressMaker® liefert diese Klarheit auf einfache, eingängige Art und Weise.

Performancesteigerung
Icons4

Intelligente KPI-Verzahnung der Steuerungs- und Ergebnis-KPIs mit den einzelnen Maßnahmen (OKRs und Projekte)​

Icons5

Zügige Generierung unternehmerischer Effekte durch automatisierte Notification- und Workflow-Systeme​

Icons6

Einfaches Handling komplexer Sachzusammenhänge (Wert-/ Ergebnisbeiträge, Abhängigkeiten, Ressourcen etc.)​

Icons4

Intelligente KPI-Verzahnung der Steuerungs- und Ergebnis-KPIs mit den einzelnen Maßnahmen (OKRs und Projekte)​

Icons5

Zügige Generierung unternehmerischer Effekte durch automatisierte Notification- und Workflow-Systeme​

Icons6

Einfaches Handling komplexer Sachzusammenhänge (Wert-/ Ergebnisbeiträge, Abhängigkeiten, Ressourcen etc.)​

Icons7

Massiv geringerer PMO-Aufwand durch einheitliches Reporting – kein Excel, PowerPoint & Co. mehr​

Icons8

Massiv geringerer PMO-Aufwand durch einheitliches Reporting – kein Excel, PowerPoint & Co. mehr​

Icons9

Massiv geringerer PMO-Aufwand durch einheitliches Reporting – kein Excel, PowerPoint & Co. mehr​

ceo img

“Die Stärke des ProgressMaker liegt gar nicht so sehr in den Funktionalitäten, sondern in der Kraft, die ganze Organisation spürbar zu einer Ergebnis- und Fortschrittsorientierung zu führen. Das ist und bleibt fordernd, bringt uns aber richtig voran.”

Björn Schniederkötter

Managing Director, HOYER GmbH

Haken_Umsetzungsmanagement

Details zum Tool und zur Technik 

Haken_Umsetzungsmanagement

ProgressMaker® live erleben

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Meeting mit unseren Performance-Experten

Nur noch einen Schritt zu mehr Umsatzstärke und Performance

Wählen Sie Ihren persönlichen Gesprächs- und ggf. Demo-Termin:

Registrieren


Oder

Sie haben bereits ein Konto? Hier anmelden

Anmelden

Sie haben noch kein ProgressMaker®-Konto?
Hier registrieren!